Die deutsch-dänische Region als eine Einheit erleben

BIrte Pauls, MdL Bild: Birte Pauls

Zur heutigen Regionalkonferenz im Rahmen des INTERREG-Projektes „Wachstumszentrum – Erfolg für die deutsch-dänische Region“ erklärt die Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion für grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Birte Pauls:

Die heutige Regionalkonferenz in Sønderburg war ein gutes Signal für die Kooperation mit Süddänemark. Unter dem Motto „Wir überschreiten Grenzen“ wurden als Tätigkeitsfelder der Wachstumsregion die erneuerbaren Energien, Transport und Logistik, Gesundheits- und Ernährungswirtschaft sowie Tourismus vorgestellt. Höhepunkt war die Präsentation des neuen Namens: die deutsch-dänische Region / den dansk tyske Region. Diesem müssen jetzt konkrete Inhalte folgen. Die Region muss von den Menschen bewusst wahrgenommen werden. Denn erst wenn die Menschen, die dort leben und arbeiten, die Region als eine Einheit erleben und die Grenze keine Rolle mehr spielt, haben wir unsere Arbeit richtig gut gemacht. Dazu gehört es auch, nicht allein auf die Wirtschaft zu setzen, sondern auch die anderen Aspekte des täglichen Lebens wie Kultur, Identität und Soziales mit einzubeziehen.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.