Kulturvereinbarung mit kreativen Projekten umsetzen

Birte Pauls, MdL Bild: SPD SH

Zur Unterzeichnung der deutsch-dänischen „Kulturvereinbarung der Region Sønderjylland-Schleswig“ erklärt die SPD-Fraktionssprecherin für grenzüberschreitende Kooperation mit Dänemark, Birte Pauls:

Die Kulturvereinbarung ist eine Fest- und gleichzeitig Fortschreibung der bisherigen guten Zusammenarbeit über die deutsch-dänische Grenze hinweg. Wieder einmal zeigt die Region Sønderjylland-Schleswig mit diesem einmaligen internationalen Projekt Vorbildcharakter in Europa. Dafür danken wir allen Akteuren – auch denen im Hintergrund. Bis 2016 sollen 2,4 Mio. Euro in kulturelle Projekte fließen. Dies wird dazu beitragen, die Grenzregion auf beiden Seiten zu stärken und die Menschen einander näher zu bringen, denn Kultur ist auch identitätsstiftend und sie fördert das „grenzenlose“ Denken und Handeln. Nicht zuletzt ist sie eine Möglichkeit, die Region auch wirtschaftlich zu stärken. Wir hoffen, dass die Vereinbarung durch zahlreiche kreative Projekte vielfältig mit Leben erfüllt wird. Ich schlage vor, in die geplante Kulturinsel Hesterberg in Schleswig ein dänisches Element aufzunehmen.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.