Spatenstich für das Interkommunales Gewerbegebiet

Birte Pauls, MdL Bild: SPD SH

Zum heutigen 1.Spatenstich Interkommunales Gewerbegebiet Schuby:

Trotz des Regenwetters ist es ein sonniger Tag für die Region,denn jetzt geht es richtig los mit dem interkommunalen Gewerbegebiet in Schuby.

Die Landesförderung von 60% , in Summe 6,327 Millionen €  ist ein positives und deutliches Zeichen anden nördlichen Landesteil. Dass Ministerpräsident Torsten Albig heute den 1.Spatenstich zusammen mit den 23 Vertretern der beteiligten Gemeinden und dem Landrat vornimmt, unterstreicht die Wichtigkeit dieses, in Norddeutschland einmaligen Projektes.

Jetzt können in unmittelbarer Nähe zur Autobahn neue Arbeitsplätze entstehen, Gewerbe, das dringend größere Flächen benötigt, wirdsich hier neu ansiedeln, da andere Gewerbegebiete z.B. in Grenznähe keine Flächen mehr zur Verfügung haben. Das stärkt die Region und es stärkt die Jytlandroute und zwar rechtzeitig vor Baubeginn der festen Fehmarn Belt Querung.

Sollten sich, wie zu erwarten und zu begrüßen auch dänische Firmen hier ansiedeln, muss natürlich auf gute Arbeitsbedingungen geachtet werden. Unser Landesteil darf nicht zum Billiglohnland für Dänemark werden.

6,327. Millionen €, das sind 2 Millionen mehr, als von der alten Landesregierung angedacht. Ich freue mich sehr, dass alles so reibungslos geklappt hat und hier weitestgehendfraktionsübergreifende Einigkeit geherrscht hat.

Mir ist das interkommunale Gewerbegebiet ein wichtiges Anliegen,weil ich es als gute Chance für unsere Region betrachte und freue mich über die gute Kommunikation mit allen Beteiligten.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.