Dänemarks Politik der Abgrenzung passt nicht in ein freies und offenes Europa

Bild: Pixabay

Zur Verlängerung der Grenzkontrollen an der deutsch-dänischen Grenze erklärt die stv. Vorsitzende der SPD-Fraktion, Birte Pauls:

„Dass Dänemark erneut die Grenzkontrollen bis zum 11. Mai verlängert, finden wir sehr bedauerlich. Corona ist für die dänische Regierung jetzt offenbar kein Grund mehr, dafür aber wieder oder nach wie vor die Bedrohung durch Extremisten. Wie lange will Dänemark das denn noch so weiter verlängern? Dieses Vorgehen widerspricht der Schengen-Idee und unserer Vorstellung eines offenen und freien Europas. Der Wegfall von Grenzkontrollen ist eine Errungenschaft des gemeinsamen Europas, in dem wir heute leben. Anstatt Grenzen zu schließen, sollten wir alles dafür tun, um die Freizügigkeit innerhalb der Europäischen Union wieder zu stärken.

Die Frage ist auch, wie lange sich die Europäische Kommission das noch mit ansehen möchte. Dieser Abgrenzungspolitik muss ein Ende gesetzt werden!“

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.