Kita-Eltern am Limit

Bild: Birte Pauls

Heute fand vor dem Landeshaus eine Demonstration von Kita-Eltern gemeinsam mit Erzieherinnen und Erziehern gegen den Personalmangel in Kindertagesstätten statt. Dazu erklärt die kitapolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Birte Pauls:

„Kiel, 9 Grad mit Regen und Wind von vorne. So muss sich die Kita-Reform für viele Kita-Eltern gerade anfühlen. Dass viele sich trotz des Wetters heute vor das Landeshaus gestellt haben, um zu demonstrieren, zeigt, wie schlecht die Situation ist. Die Landesregierung wollte mit ihrer Kita-Reform einen großen Wurf machen, aber das ist gründlich misslungen. Es fehlt an Kita-Personal in allen Regionen in Schleswig-Holstein und entgegen der Versprechungen zahlen viele Eltern höhere Beiträge als vor der Reform. Das Versprechen, dass alle Eltern entlastet werden, konnte die Landesregierung nicht halten. Gebrochene Versprechen scheinen Bestandteil der DNA von Daniel Günthers geführter Regierung zu sein.

Ich habe heute mit den Teilnehmenden der Demo gesprochen und besonders viele Frauen haben mir gesagt, dass sie sich komplett im Stich gelassen fühlen. Wenn Personal fehlt und die Kinder nicht mehr in die Kita können, bleiben klassischer Weise oft die Frauen zu Hause und kümmern sich um die Kinder. Das kann doch wohl nicht unser ernst sein? Mit der Kita-Reform wurde keine Fachkräfteinitiative gestartet, so wie wir angemahnt hatten, und auch bei der Ausbildung gab es keine Reformdiskussion hin zu einer Vergütung. Unser Antrag versauert dazu seit zwei Jahren im Bildungsausschuss. So hoffen wir mit unserem aktuellen Landtagsantrag (Drs. 19/3382) in Sachen Ausbildung mehr bewegen zu können.“

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.