Biontech-Impfkampagnen gezielt für junge Leute einsetzen!

Bild: Pixabay.com
Zur Pressekonferenz von Gesundheitsminister Garg und der Mitteilung, dass nicht genug Biontech-Impfstoff für Personen unter 30 Jahren bereitsteht, erklärt die stv. Vorsitzende  und sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Birte Pauls: 

„Offensichtlich gibt es junge Leute, die noch immer skeptisch gegenüber einer Impfung eingestellt sind. Viele von ihnen sind noch gar nicht geimpft. Wenn ihnen dann bei öffentlichen Impfterminen Vakzine angeboten werden, die laut STIKO für sie nicht empfohlen sind, ist es doch klar, dass das abschreckend auf sie wirkt.

Corona können wir nur gemeinsam besiegen. Selbstverständlich müssen wir auch junge Leute mitnehmen. Deshalb fordern wir gezielt für diese Gruppe Biontech-Impfkampagnen und zwar dort, wo sie sich typischerweise aufhalten: beispielsweise in Universitäten, Berufsbildungszentren oder Sportvereinen.“

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.