Aus Solidarität mit den Gesundheitsberufen

Bild: SPD Schleswig

Zur Demonstration der Schleswiger SPD für Solidarität in der Pandemie auf dem Schleswiger Capitolplatz stellt die Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Schleswig und SPD-Kreisvorsitzende Birte Pauls klar:

„Ich habe Respekt vor Allen,  die noch verunsichert sind oder Angst vor Impfungen haben. Keine Frage. Ich finde es auch absolut richtig, dass man auf die Straße geht, um die eigene Meinung kund zu geben, in Deutschland eine Selbstverständlichkeit, für die ich alles geben würde. Aber das sind keine Gründe um mit denen zu marschieren, die sich gegen Demokratie und Rechtstaatlichkeit stellen.

In einer Demokratie gelten für alle die gleichen Regeln. Warum also wird so ein „ Spaziergang“ ganz bewusst nicht angemeldet uns aus Protest keine Maske getragen?

Abgesehen davon setze ich auf volle Solidarität mit allen, die in den Gesundheitsberufen tätig sind. Aber auch das scheint den „Spaziergängern“ sehr egal zu sein.

Es wäre leicht für uns gewesen, heute hunderte von Menschen zu mobilisieren, die alle komplett von den Impfgegnern und Leugnern genervt sind.  Aus Respekt vor den Beschäftigten  im Gesundheitswesen haben wir genau das nicht gemacht, sondern uns nur mit einer kleinen Gruppe getroffen.“

Hier der Bericht des Ortsvereins Schleswig: https://www.spd-schleswig.de/2022/01/17/demonstration-fuer-solidaritaet-in-der-pandemie-der-spd-schleswig/

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.