Flensburg bekommt eine moderne Klinik

Bild: Pixabay

Zur Fusion der Flensburger Krankenhäuser von Malteser und Diako erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Birte Pauls:

„Wir begrüßen, dass die Gesundheitsversorgung in Zukunft zentral im Malteser-Diako-Krankenhaus erfolgt und damit kein privater Konzern im Spiel ist. Flensburg bekommt eine moderne Klinik.

Der Bau des Zentralklinikums ist ein gutes  Angebot für die Region, die Mitarbeitenden und  Patientinnen und Patienten – auch aus dem angrenzenden Dänemark.

Allerdings erwarten wir auch, dass der Versorgungsauftrag für die Vornahme ambulanter und stationärer Schwangerschaftsabbrüche zeitnah umgesetzt wird. Das hat das Sozialministerium bisher abgelehnt.

Bei solch einer sensiblen Angelegenheit muss in erster Linie an die Frauen in Flensburg und nicht an den Papst in Rom gedacht werden!“

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.